fbpx

Joschi Haunsperger im Interview für das Founders Magazin

Das Founders Magazin gehört zum Backhaus-Verlag, dessen Herausgeber Julien Backhaus ebenfalls das Erfolg Magazin herausbringt. Jetzt erschien ein Interview mit dem Onlinemarketing-Experten Joschi Haunsperger.

Vor drei Jahren gründete Joschi Haunsperger den Onlinemarketing-Kongress in Ingolstadt, kurz OMKO genannt. Und genau darum ging es auch in dem Interview. Nämlich um Gründertum, seine Chancen und Risiken.
Ein weiterer Gesprächspunkt war, ob Onlinemarketing eine wirtschaftliche Zukunft hat oder es sich nur als Modeerscheinung entpuppen wird.
Joschi Haunsperger gab dabei detaillierte Einblicke, wie es in der Online-Branche ausschaut. Gerade im Onlinemarketing sieht er drastische Aufwärtstrends. Insofern ist es ihm um seinen Onlinemarketing Kongress, der im November 2019 bereits das 3. Mal veranstaltet wird, nicht bang. Im Gegenteil.

Onlinemarketing gewinnt immer stärker an Bedeutung als Unternehmenszweig

Gerade weil es immer mehr Menschen gibt, die sich mit Onlinemarketing als Einkommensquelle beschäftigen, wird er seinen OMKO mit Sicherheit weiterführen können. Über eines ist er sich sicher, nämlich dass Onlinemarketing in einigen Jahren generell nicht mehr aus dem gesamten Feld des Marketings herauszuhalten ist.
Es wird sich immer stärker etablieren, weiterwachsen und so allen Beteiligten von Nutzen sein. Allerdings sieht er gewisse Schwierigkeiten bei der Gründung eines Unternehmens. Die Politik macht es Gründern nicht gerade einfach mit Vorschriften und Gesetzen. Bürokratie und Steuerwesen werden so manche Wand aufbauen, gegen die Gründer zu kämpfen haben.
Als Coach und Mentor sieht er weitere Hürden in den Menschen selbst, die sich im Onlinemarketing unternehmerisch aufstellen wollen. Zum einen gibt es die jungen 18-jährigen, die meinen, sie könnten alles viel besser als erfahrene Marketer. Hier wird viel aufgebauscht und vorgegaukelt. Und gutgläubige fallen auf diese Luftblasen rein. Das macht natürlich viel kaputt, vor allem das Vertrauen in sogenannte Coaches schwindet zusehends.
Zum anderen gibt es aber auch viele, die einfach nicht das Durchhaltevermögen zeigen, welches man benötigt, will man sich ein gut gehendes Business aufbauen. Er vermisst die positive und aufbauende innere Einstellung, neudeutsch auch Mindset genannt. Zu schnell wird der Kampf aufgegeben, anstatt dran zu bleiben. Aus Fehlern lernen hat man wohl verlernt. Es fehlt häufig am nötigen Biss, am eigenen Zutrauen und an Geduld.
Hier ist der OMKO ein Ort, an dem man sich die fehlende Motivation holt, um weiter zu machen. Die Inspiration, um neue Gedanken zu entwickeln und die Faszination, die bereits von erfolgreichen Menschen ausgeht.

Der Onlinemarketing Kongress in Ingolstadt mausert sich zum Lieblingsevent der Onlinemarketer

Den Grund darin sieht der Veranstalter, weil es diesen familiären Touch hat. Man kennt sich untereinander und manch ein Speaker, wie z.B. Dr. Oliver Pott, sagt deutlich, dass der OMKO sein „absolutes Lieblings-Event im deutschsprachigen Raum“ ist. Eben weil er übersichtlich ist und viele gute Gespräche mit den Teilnehmern und anderen Speakern möglich sind.
In diesem Jahr konnte Joschi Haunsperger einen Pool von TOP Speakern holen. 25 Experten werden das Oldtimer-Hotel in Ingolstadt zum Glühen bringen. Darunter die Selfmade Millionäre Dr. Oliver Pott und Ralf Schmitz, der Affiliatekönig. Erstklassige Redner wie Hermann Scherer, Oliver Geisselhart oder TOP Onlinemarketer wie Dawid Przybylski, Jim Menter, Gunnar Kessler, Daniel Dirks und viele andere werden wieder einen neuen OMKO-Standard setzen.
Darüber hinaus werden in diesem Jahr Speaker- und Experten-Awards vergeben, die in Zukunft ausgebaut werden sollen.
Haunsperger sieht die Lage äußerst positiv und ist sich absolut sicher, dass es den OMKO in den nächsten Jahren weitergeben wird. Allerdings will er ihn in dieser Größe behalten, d.h. er will nicht mit zusätzlichen Bühnen arbeiten. Ebenso soll die Anzahl der Speaker nicht erweitert werden.
Ein Interview, das angehenden Gründern und Online-Unternehmern Mut macht. Durchhalten und nicht aufgeben, das ist seine Prämisse.

Das komplette Interview ist hier auf Founders-Magazin nachzulesen.

onlineerfolg
 

Joschi Haunsperger ist nicht nur Onlinemarketing-Experte der ersten Stunde, sondern auch ein ausgewiesener PR-Fachmann. Nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und dem anschließenden Studium zum Verwaltungsfachwirt merkte er schnell, dass ihm die anvisierte Laufbahn im Verwaltungsdienst zu langweilig werden wird. Also arbeitete er unter anderem als Reporter für eine Wochenzeitung, einen Fernsehsender und eine Rundfunkanstalt. Vor fast 25 Jahren wechselte Joschi Haunsperger die Seiten und ging in die PR- und Öffentlichkeitsarbeit, wo er sich nach einem zusätzlichen Journalismus-Fernstudium als Pressesprecher und Marketingspezialist etablierte. Nebenbei ist er seit 2008 im Onlinemarketing tätig, wo er anfangs den ebook-Shop ebookgigant betrieb und vier Jahre später mit dem plrclub startete. Hier erhalten alle Mitglieder jeden Monat zwei neue PLR-Pakete, die unter anderem zum Listenaufbau genutzt werden können. Wieder vier Jahre später organisierte er den OMKO, den Onlinemarketingkongress mit über 200 Teilnehmern und so bekannten Speakern wie Ralf Schmitz und Dr. Oliver Pott zum ersten Mal. 2018 kam zum OMKO auch noch das Onlinemarketingoktoberfest dazu, das komprimiert an einem Tag sechs Speaker und 100 Teilnehmer zusammenbringt. Für die Bewerbung seiner Projekte nutzt er von Anfang an, neben den verschiedenen bekannten Werbemöglichkeiten des Onlinemarketings, auch die klassischen analogen und digitalen Methoden der Medienarbeit.

>